Orientalischer Hirsesalat

Ein leckerer Salat, der sich auch für ein Hauptgericht eignet, schnell und einfach in der Zubereitung.

Hirse gehört zu den von Natur aus glutenfreien Getreidesorten und Anthony William zieht sie anderen glutenfreien Sorten wie Quinoa oder Reis sogar vor, besonders für jemanden, der an seiner Heilung arbeitet.

Gerichte mit Hirse sind besonders gut geeignet für alle, die sich gerade in der Übergangsphase von ihrer herkömmlichen Ernährung hin zu einer auf virenfütternder Nahrung verzichtenden Ernährung befinden.

Da Getreide an sich sehr schleimbildend ist und dies unser Immunsystem verwirrt, gibt es auch Lebensphasen oder bestimmte Symptome, bei denen  angeraten ist, ganz darauf zu verzichten.

Darüber hinaus ist Hirse aber ein wirklich gutes Nahrungsmittel.

Dieses Hirsegericht ist ein super wandlungsfähiges Rezept und wenn du die Hirse bereits vorgekocht im Kühlschrank hast, hast du Ruck-Zuck eine warme – oder auch kalte Mahlzeit, die du nach Belieben ändern kannst.

Wenn du aus dem Basisrezept das Olivenöl rauslässt, hasst du sogar eine komplett fettfreie Variante, die durch die Gewürze geschmacklich nichts vermissen lässt.  

Rezept von: Cordula Schröter

Orientalischer Hirsesalat

Zutaten
  

  • 150 g Hirse
  • 1 kleine rote Zwiebel in dünne, halbe Ringe geschnitten
  • 1 Selleriestange gewürfelt
  • 2 mittelgroße Tomaten gewürfelt
  • 1/2 Gurke gewürfelt
  • 3-4 ungeschwefelte Trockenfrüchte z.B. Datteln, Aprikosen, klein geschnitten
  • frische Kräuter z.B. Petersilie, Minze, Basilikum, klein geschnitten
  • Salz und/oder Salzersatz-Kräuter nach Belieben

Dressing

  • 1/2 Zitrone Saft und Abrieb
  • 1/3 TL Salz
  • 50 ml Gemüsebrühe oder Heilbrühe achte auf cleane Brühe ohne Hefe, Mais u.ä.
  • 1 EL Olivenöl
  • Curry, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel gemahlen

Beilagen (siehe Notiz)

    Anleitungen
     

    • Zunächst die Hirse kochen. Dazu die Hirse mit der doppelten Menge Wasser, 1/3 TL Salz und Salzersatz-Kräutern für 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend noch weitere 10 Minuten auf dem ausgeschalteten Herd quellen lassen.
    • Inzwischen alle Zutaten für das Dressing verrühren und Gemüse klein schneiden.
    • Das Gemüse und das Dressing mit der noch warmen Hirse vermischen und durchziehen lassen.
    • Guten Appetit!

    Notizen

    Zu diesem Rezept können folgende Beilagen gereicht werden:
    Grüner Salat, Oliven, Hummus, Joghurt-Minze-Knoblauch-Sauce auf Basis von Mandeln oder Cashews.
    Keyword glutenfrei, vegan
    Gericht Hauptgericht, Salat

    Melde dich zu meinem Newsletter an

    Durch deine Anmeldung erhältst du meinen Newsletter. Dieser erscheint 1-4x pro Monat. Du kannst deine Zustimmung jederzeit durch einen Klick auf „Abbestellen“ am Ende jeder Mail widerrufen. Datenschutzerklärung

    Nach oben scrollen

    Setze dich hier auf die Warteliste

    Durch deine Anmeldung erhältst du meinen Newsletter. Du kannst deine Zustimmung jederzeit durch einen Klick auf „Abbestellen“ am Ende jeder Mail widerrufen. Datenschutzerklärung